Rezept Schoko-Keks-Kuchen

  • Schmeckt Klein & Groß
  • Optimal für Kindergeburtstage
  • Knackiger Schokoladengenuss
  • Schnell zubereitet

Zutaten

Rezeptmenge: 0

Zubereitung

  • 250,00 ml oder 200,00 g
    Kokosöl nativ, kalt gepresst, kbA
  • 150,00 g
    Zucker
  • 50,00 g
    Kakaopulver
  • 2,00 Stck.
    Eier
  • 1,00 Btl.
    Vanillezucker
  • g
    Butterkeks ca. 1 1/2 Pakete
  • ml
    Cognac oder Weinbrand 2 EL nach Bedarf
  • g
    Instantkaffee/Instantespresso 2 TL nach Bedarf

1 Zubereitung:
2 Das Glas mit dem Kokosöl in ein mit heißem Wasser gefülltes Gefäß stellen und warten bis das Öl geschmolzen ist. Hierfür reicht das mit 60° Grad heiße Wasser aus der Leitung. Bitte beachten Sie, dass das Öl nicht zu heiß wird, da sonst die Eimasse gerinnt.
3 Eine kleine  Kastenform (Königskuchenform) z.B.  20 x 11 cm mit Backpapier auslegen.
4 Den ganz feinen Zucker, Vanillezucker und Eier mit einem Mixer ca. 6 Minuten zu einer schaumigen Masse verrühren. Dann das gesiebte Kakaopulver vorsichtig unterrühren und evtl. Weinbrand oder das vorher in ein wenig Wasser aufgelöste Instantkaffeepulver  zugeben.
5 Nun das flüssige Kokosöl langsam in die Ei-Kakaomasse einrühren. Sollte die Masse jetzt zu fest sein, die Schüssel in warmes Wasser stellen und weiterrühren.
6 In die mit Backpapier ausgelegte Form den Boden mit etwas Schokokokosmasse ausgießen und die erste Schicht Kekse darauf legen. Schichten Sie nun abwechselnd Schokoladenmasse mit Keksen. Je nach Größe der Backform wird der Kekskuchen flacher oder höher. Das überstehende Backpapier oben auf die Masse legen und die Form zum Erkalten des Kuchens in den Kühlschrank stellen.
Sie können die Mengen im Warenkorb später noch ändern